Donnerstag 21.05.2015, 20:00

Where: Basel
Genre: Alternative | Dance | Electronica

Diese zwei hochkarätigen Musiker erweisen uns die Ehre! Ein Muss für jeden Musikliebhaber.

Leichte und doch tiefgängige Synthie-Melodien mit Liebe zum Detail, dazu witzige und nachdenkliche, aber nicht hochtrabende Lyrics, das Gesamtpaket mal tanzbar, mal schwelgend, das macht Octanone aus. Scheinbar spielerisch bringt Octanone zwei Dinge zusammen, die lange nicht zusammengehören sollten: Tanzmusik und Schweizerdeutsche Mundart. Wenn man Lucien Montandon, wie die One Man Band namens Octanone bürgerlich heisst, zuhört, drängt sich ein Vergleich auf: Falco.

Kafka Kaya ist Elektronik gemischt mit Akustik, schweren Elektro-Beats und kräftigen Bässen, einer charismatischen Stimme gepaart mit eingängigen Melodien und Texten, die zum Denken anregen. Kafka Kaya ist Kunstform und Ausdruck, Angriff und Verteidigung zugleich. Electro-Noir, wie man ihn aus der Schweiz noch nie gehört hat.

Details

Solothurnerstrasse 4
Basel, Switzerland
078 633 85 62