Mittwoch 13.05.2015, 21:00

Where: Basel
Genre: Electropop | Indie | Pop

Kafka Tamura ist nicht nur der Protagonist der japanischen Version von Ödipus, sondern auch die Band der Stunde, wie sie von manchen Kritikern eingestuft wird. Genau so rätselhaft wie der Name, hört sich auch der Sound des englisch-deutschen Trios an. Irgendwo zwischen The XX und Massive Attack, westlicher Moderne und asiatischer Gelassenheit, entfaltet sich die Mystik von Kafka Tamura, vermischen sich angezupfte Gitarrenakkorde mit Klaviermelodien und Elektronik. Einen Plan B bei einem allfälligen Misserfolg ihrer Musikkarriere haben Emma Dawkins, Patrick Bongers und Gabriel Häuser nicht. Brauchen sie auch nicht: Als eine von nur drei Bands sind Kafka Tamura beim Milky-Chance-Label untergebracht. Dies ist Erfolgsgarant genug.