Sonntag 30.11.2014, 15:15

Where: Basel
Genre: Documentary

Unterwegs in Namibia, einem der faszinierendsten Länder

Bereits Mitte Neunziger Jahre besuchte Corrado Filipponi während seiner dreijährigen Weltreise das südliche Afrika für ein knappes Jahr. Schon damals war er während den Monaten in Namibia von den Schönheiten und Farben dieses seinerzeit noch unbekannten Landes begeistert. Nun ist er Jahre später für seine neue Fotoreportage nach Afrika zurückgekehrt.

Ein halbes Jahr recherchierte der Schweizer Fotojournalist in den unendlichen Weiten und rauen Schönheiten im faszinierenden Namibia. Dabei hat er den Zauber Afrikas eingefangen. Ausgezeichnete Fotografien und einzigartige Begegnungen aus dem südlichen Afrika gehören zu seiner Beute.

Es ist ihm gelungen die Vielfalt Namibias in eine ergreifende und spannende Reportage zu packen. Sie fesselt mit atemberaubenden Landschaften, den höchsten Dünen der Welt in der Namibwüste, der Etoschapfanne mit ihrer grossartigen Tierwelt, dem Caprivistreifen, für Filipponi eine der reizvollsten Gegenden Namibias mit vielen Flüssen und einer ergreifenden Wildnis. Ebenso lässt er Begegnungen mit den Völkern der San, den Himbas aber auch eingewanderten Deutschen, unter anderem mit dem schnellsten Dünenskifahrer der Welt, Henrik May und weitere Bekanntschaften in seine Reportage einfliessen.

Seine Erfahrung von über 20 Jahren wird auch in dieser Reportage wieder deutlich. Filipponi vermittelt erneut authentisch, publikumsnah und humorvoll. Sein unabhängiges Reisen, seine frischen Reportagen und sein unverblümter Vortragsstil kommen dem Publikum voll und ganz entgegen – wie stets.

Tauchen Sie für zwei Stunden in die faszinierende Wildnis Namibias ein und lassen sich vom traumhaften Land verzaubern.

Mehr Infos hier.

Türöffnung: 15:15 Uhr

Tickets