Samstag 10.08.2013, 23:00

Where: Basel
Genre: House | Techno

Unschlagbar.

Lange Zeit war sie das, die Bar25, die schönste Spreenutzung überhaupt. Dann kamen Immobilienhaie und haben der Kultstätte des Berliner Elektroniker-Hippietums den Gar ausgemacht. Naja… das dann schon nicht: Die Bar25-Leute haben einfach das Ufer gewechselt und auf der anderen Seite den Katerholzig eröffnet. Schön ist´s, lustig ist´s, aber doch irgendwie nicht dasselbe ist´s.

Nun kehren sie aber an ihr angestammtes Plätzchen zurück. Dass sie dies können, verdanken sie nicht zuletzt der Stiftung Morgenrot, die das Areal der ehemaligen Bar25 gekauft und den alten Betreibern auf unbestimmte Zeit zur Nutzung überlassen hat.

…da war´s eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die Spree-Truppe auf einen Sprung in Basel vorbeiguckt. Und wenn sie schonmal hier ist, kann sie ja auch gleich ein Gastspiel in der Hinterhof Bar geben, denn so kommt zusammen was eh zusammengehört: Kulturlokal mit Faible für Frischluft und Sonnenschein trifft Gleichgesinnte und umgekehrt.

An den Decks stehen mit Sven Dohse, Soukie & Windish (alle Mainfloor) und Danny Faber (im miniCLUB) ganz, ganz viele Bar25-Schaltkreiser und auch der Zürcher Manuell dreht seine Kreise, respektive Scheiben.

Noch augustiger wäre wohl ungesund.

Soukie & Windish (URSL, Liebe*Detail) | Hamburg/Berlin

Danny Faber (Bar25) | Berlin

Sven Dohse (Bar25) | Berlin