Samstag 13.10.2012, 23:00

Where: Basel
Genre: Electro | House | Techno

Der gebürtige Berliner Philip Bader hat seine Liebe zur elektronischen Musik 1998 entdeckt und gab sein DJ Debüt 1999 im alten Tresor.
Schnell kam eins zum anderen und da ihm das Plattenauflegen alleine nicht reichte, gründete er mit Freunden “Max und Moritz”. Unter diesem Synonym veranstalteten sie diverse Parties, die wohl bekannteste und aus der Berliner Partyszene nicht mehr wegzudenkende Party ist der”Karneval der Verpeilten”. Überhaupt legten die Jungs den Grundstein für die berühmt berüchtigten Berliner Sonntags After Hours mit ihren Sonntagsnachmittagsparties ”Gelee Royal” im alten Casino Hof.
Der Schritt zum Produzenten war im Grunde eine logische Schlussfolgerung und so betätigt sich Philip heute überwiegend als DJ und Produzent. Sein Debüt gab er mit Perry Roden auf Monika Kruses Label Electric Avenue. Inzwischen hat er erfolgreiche Release auf Kindisch, Saved, Stil vor Talent etc. U.a. machten sie einen Remix für Raze Ohara auf Get Physical und mit Sascha Bremer ist die Platte Mamba Drums für das Get Physical Sublabel Kindisch entstanden.
Seine Produktionen zeichnen sich durch seinen deepen minimalistischen Berlin Techno Style und sehr kreative, besonders geschickt eingesetzte Vocals aus, wobei Philip auch schon mal gerne selbst zum Mikro greift. Seine Sets sind wie seine Produktionen: fett mit viel Raum, konsequent deep und verspielt. Sein neustes Projekt ist das Label “Dantze”, das er gerade mit seinem Freund Niconé gründete.

Philip Bader (Bar 25 | Dantze > Berlin)

James Mc Hale (Tanzkarussell > Bern)

Sascha Stohler (Unter Freunden > Basel)

Details

23:00
20+