Samstag 11.08.2012, 16:30

Where: Basel
Genre: Alternative | Electro | Indie | Pop | Rock

Die Kaserne Basel und Viva con Agua Schweiz organisieren gemeinsam die dritte Ausgabe des Viva con Agua & Kaserne Basel-Festivals mit international und national bekannten Musik-Acts. Das Festival möchte die Botschaft «Sauberes Trinkwasser für alle» in die öffentliche Wahrnehmung rücken und die FestivalbesucherInnen für diese Problematik sensibilisieren. Der gesamte Festival-Erlös fliesst in ein Trinkwasserprojekt der Helvetas in Mosambik. Alle beteiligten KünstlerInnen spielen zu reduzierter Gage und die Festivalhelfer arbeiten ehrenamtlich. Das Rahmenprogramm lässt richtig Festivalstimmung aufkommen: eine Kunstausstellung, eine Kinder-Wasser-Werkstatt und Imbiss-Stände laden zum Verweilen ein.

Line-Up Samstag

16:30                 The Drops (CH)

18:00                 We Loyal (CH)

20:00                 Lovebugs

22.00                 We Have Band (UK)

23:45                 Aftershow (Indoorbühne Rossstall, Kaserne Basel)

 

We Have Band (UK) Synthie-Pop

Wenn das Londoner Trio We Have Band aufspielt, wird’s heiss auf der Tanzfläche. Mit ihrer Mischung aus Synthie-Pop und Post-Punk sorgen sie seit vier Jahren weltweit für legendäre Clubnächte. Nach ihrem großartigen Debüt WHB, folgte im Januar 2012 endlich die neue Platte! Eine Band, die mittlerweile auf eine grosse Erfahrung zurückblicken kann. So beschreiben sie ihr intensives Touren folgendermassen: «Wir sind 24 Stunden pro Tag zusammen. Wir sind immer unterwegs, aber wir haben schon immer zusammen gearbeitet, seit dem Tag unserer ersten Begegnung». Im gleichen Atemzug betonen sie auch: «Wir würden es nicht anders wollen.» Wir freuen uns mit We Have Band auf einen fulminanten Abschluss der Festival- Ausgabe 2012!


 

Lovebugs


We Loyal (CH) Indie

Die Basler Band We Loyal, laut dem Musikportal 78s.ch «auf Augenhöhe mit allen hippen Indie-Acts aus den USA, UK und Schweden», lebt und arbeitet seit letztem Dezember in Berlin. Schon im Frühjahr 2011 tauchte das Trio in die pulsierende Musikmetropole New York ein, ehe es im Zeichen des Rückzugs die Schweizer Alpen erklomm, um neue Songs zu schreiben. Den Weg säumen über 50 Konzerte mit Bands wie Foals, Wild Beasts, These New Puritans, Active Child u.a. sowie Festivals wie m4music, Bad Bonn Kilbi oder For Noise.


The Drops (CH) Indie

Der Geheimtipp der Basler Indie-Musikszene hat von Frankreich über die Schweiz bis Deutschland schon so manche Bühne bestiegen und ZuhörerInnen in ihren Bann gezogen. Ihr Debut Album «Flying Dutchmen» wurde bei den Szeneproduzenten Philippe Laffer (Zhivago, Supernova) und Thomas Rechberger (Lovebugs, Supernova) aufgenommen – als bis dahin jüngste Band im Basler Alterna Recording Studio!



 

Details 

Freier Eintritt. Spendenaktion vor Ort zu Gunsten
eines Trinkwasserprojekts in Mosambik.