Freitag 19.08.2011, 20:30

Where: Liesberg
Genre: Rock | Singer Songwriter | Ska | World

Ein Fest im Einklang mit der Natur zu bieten, könnte als Credo dieses in der Region einzigartigen Festivals gelten. Seit seiner Gründung verfolgt der Verein Spitzenopenair zwei ambitionierte Ziele: Einerseits möchte man lokalen und regionalen Bands eine Auftrittsmöglichkeit bieten und dem Publikum ein vielfältiges kulturelles Programm bieten.Die Regionalität bei der Auswahl von Bands zielt auf kulturelle Nachhaltigkeit ab. So bekommen regionale, junge oder auch weniger bekannte KünstlerInnen die Möglichkeit ihr Können im Rahmen eines Openairs unter Beweis zu stellen. Wer nicht auf der grossen Bühne spielen darf, kann immer noch spontan die Gelegenheit ergreifen die Open Stage zu stürmen und unplugged zu performen. Andererseits liegt es Buchwalder am Herzen den Besuchern die Idee von biologischem Anbau und Nachhaltigkeit näher zu bringen: Da das Openair auf dem Weideland seiner Kühe, nicht fern von seinem Bio-Bauernhof stattfindet, kommen die verkauften Nahrungsmittel und Getränke, sowie auch ein grosser Teil der Ausstattung direkt vom Hof, was dem Ziel der Nachhaltigkeit und der Förderung regionaler Produkte Rechnung trägt. Die Förderung der Regionalität ist somit ein zentrales Anliegen des Vereins. Das Openair bietet eine Plattform für regionale wie auch junge KünstlerInnen und gleichzeitig wird auf regionale Produkte gesetzt. Die Verwendung von hofeigenen Produkten für die Verpflegung der Festivalbesucher und für den Aufbau des Events reflektiert den Gedanken der Nachhaltigkeit, welcher auch an die BesucherInnen weitergegeben werden soll. Unter Einbezug von regionalen Produkten und Mehrweggeschirr können Ressourcen gespart werden und gleichzeitig bekommen die Besucher, sowie auch die Helfer einen Eindruck davon, wie biologisches und nachhaltiges Wirtschaften funktioniert.

Programm Freitag 19.08.2011

Michael Max

Michael Max spielt Mani Matter-Songs ohne Mani Matter zu covern. In seinen akkustisch melancholisch geprägten Chansons schwingt der Geist des Altmeisters mit – und ebenso offensichtliche Reminiszenzen vom kleinen an den grossen MM. Eine tiefe und gekonnte Verbeugung vor dem grössten Schweizer Liedermacher aller Zeiten.

Wenn nid hüt wenn den

[soundcloud url="http://api.soundcloud.com/tracks/13353490"]

Schwümmends Holz

[soundcloud url="http://api.soundcloud.com/tracks/8498184"]

Lena Fennell

Weniger ist mehr. Lena Fennells charismatische Stimme, ihr sanftes Gitarrenspiel und ihre melodramatischen Weltbetrachtungen reichen, um jedes Publikum zur totalen Aufmerksamkeit zu bringen. Eine Basler Songwriterin auf direktem Weg zu Grössen wie Emily Jane White oder Anna Ternheim.

Fingerzeig Album Review

Zisa

Ein bunter Eintopf mit Zutaten aus dem ganzen Mittelmeerraum, zubereitet in Basel Switzerland, aufgetischt in Liesberg Laufental: Zisa vereinen World Music mit Funk, Italo-Pop mit Balkangrooves, arabische Beats mit Rock. Ein scharf gewürztes Überraschungsmenu.

The Music Monkeys

Selbst wenn der Dollarkurs momentan im Keller ist: Die nächste Karibikreise könnt ihr euch sparen! Denn besseren Reggae und Latin als auf dem Spitzen kriegt ihr auch auf Jamaica und Kuba nicht zu Ohren. Dafür garantieren The Musik Monkeys, ein pulsierendes Ensemble von „ennet dem Berg“.