Reviews

Genre: Festival

Das Lineup der diesjährigen Ausgabe vom Royal Arena Festival übertrifft sich wieder einmal selbst. Vom Charme des ehemals kleinen Hiphop-Festivals werden seit sieben Jahren Hiphop-Grössen aus aller Welt angezogen.

Lineup2014

Wert gelegt wird auf alle four element of hiphop: Neben dem obligaten MCing und DJing wird es wieder eine Freestyle Convention, ein B-boy Battle sowie eine Graffiti Wall geben. Ebenso vielfältig ist auch das diesjährige Programm auf den Bühnen.

Aus den Vereinigten Staaten kommt das Gansta-Rap-Duo Mobb Deep, das nun auch schon seit 20 Jahren im Biz ist, sowie drei Köpfe der Rap-Supergruppe Wu-Tang Clan, namentlich Ghostface Killah, Raekwon und Method Man. Der Amerikanische Underground Hiphop und Conscious Rap wird von den Dilated Peoples und den legendary Roots vertreten.

Wem das alles zu oldschool ist, wird sich über Pusha-T, Action Bronson und Black Milk freuen, die allesamt letztes Jahr neue Alben auf den Markt brachten und ihre Karriere so richtig lancierten.

Rapfeinschmecker freuen sich sehr auf das Urgestein Dendemann, der sich wieder einmal die Ehre gibt.

Doch der Schweizer Rap lässt sich nicht einschüchtern und kommt geballt unter dem Decknamen Swiss Rap Allstars. Dazu gehört alles was in Bern Rang und Namen hat: Baze, Greis und EFM, sowie die ausserberner Tafs, Shape, Tibner 97ner und Semantik.

Mit ihren Albumserstlingen müssen sich auch Lo & Leduc und Mimiks keinesfalls verstecken.

 

Sonst lasst euch das Programm doch von Louis vorstellen, sehr sehenswert:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=K1o_rQpYC_4[/youtube]