Reviews

Genre: Dub | Trip Hop

Als der englische Produzent Matthew Barnes alias Forest Swords 2010 seine erste EP Dagger Paths releaste, war das Echo enorm. Kurzerhand schaffte er es in die Pitchfork Top 50 Alben vom Jahr und das Factmagazine kürte es gar zum Album des Jahres. 3 Jahre vergingen bis er sich endlich im August zurückmeldete und seine erste LP Engravings unter dem Indielabel Tri-Angle rausbrachte. Engravings umfasst 10 Titel die kaum unterschiedlicher sein könnten. Die verschiedensten Einflüsse bilden einen Mix aus Dub, TripHop und Ambient, mit immer wieder auftauchenden gitarrenreichen psychadelischen Klängen und verzerrten Vocal-Samples die ebenso von einer 5 köpfigen Experimental-Band stammen könnten. Nicht zu Unrecht werden immer wieder Parallelen zu Burial gezogen, was vor allem an den immer wieder verwendeten industriellen Drums und den gepitchten Vocals liegt. Jeglicher Versuch Forest Swords in einem Genre zu beschreiben wäre jedoch zwecklos. Vielmehr schafft er mit Engravings eine musikalische Achterbahnfahrt in eine Welt voll mit schönen und düsteren, nie dagewesenen Klängen und prässentiert seine musikalische Vielfalt in voller Länge. Forest Swords tourt seit Anfang Jahr solo, sowie als Supportact von Mogwai quer durch Europa und macht im März gleich zwei Mal in Zürich halt. (Ali)

LIVE

01. März 2014 Forest Swords, Rote Fabrik Zürich.
27. März 2014 Forest Swords als Support Act von Mogwai, Rote Fabrik Zürich.

REINHÖREN