Reviews

Genre: Indie | Pop | Rock

Von Gestotter kann bei “Spring Offensive” nicht die Rede sein. Jedenfalls ist nichts zu spüren, wenn man sich die neue EP der Band aus Oxford zu Gemüte führt. Ein gelungener Start trifft es da eher, denn mit “A Stutter And A Start” überrascht und verzückt die neue Indie-Truppe aus England bereits mit der ersten und gleichnamigen Single-Release die Hörer und hinterlässt einen Vorgeschmack auf die geplante Europa-Tour. Nebst ihren im Juni in England anstehenden Live-Shows sind auch eine Deutschland-Tour und weitere Konzerte in der Schweiz geplant. Auf “A Stutter And A Start” findet man  feinfühlige Texte, die sich um zwischenmenschliche Themen drehen, mit Cleverness erzählt und in behutsame Melodien verankert. Mal laut heraus gebrüllt, mal düster und in sich gekehrt. Mit einer eineinhalbjährigen Banderfahrung und den bereits veröffentlichten EPs “Between Me And You” und “Pull Us Apart”, welche es mit der Debüt-Single “Every Coin” und klaustrophobisch-beklemmendem Video bis in die BBC News schaffte, haben die Jungs bereits ein schillerndes Repertoire an Songs angehäuft. (tob)

Discographie

2010 The first of many dreams about Monsters
2010 Pull us Appart
2011 A Stutter and A Start

Tracks – A Stutter and A Start

1 A Stutter And A Start / 2 The Well / 3 Abacus Rex (Gunning for Tamar Remix)

Between Me and You

[soundcloud url="http://api.soundcloud.com/tracks/10062546"]