Reviews

Genre: Alternative | Folk | Rock

Düsterer Folkrock schwimmt auf dahintreibenden Beats. Der häufige Austausch von Identitäten gab dieser Band viel Zeit um zu reifen und den nötigen Entwicklungsspielraum, sich zu entfalten. Seit anfangs 2002 sind Musikstile und verschiedene Images ausprobiert und wieder verworfen worden. Aus der Vielzahl unterschiedlicher Kreativitätsphasen ging dann im Jahr 2006 der Name „The Phantom Band“ hervor. Die Jungs aus Glasgow sprühen, ja explodieren auf ihrem zweiten Album förmlich vor Ideenreichtum. Rhythmische Gesang, verschwommene Gitarren irgendwo zwischen “Mulholland Drive” und “Six Feet Under”. Die fünf bis sieben Minuten langen Lieder “The None of One” und “O” zu einem musikalischen Geniestreich, der abwechslungsreicher kaum sein könnte.

Discography

2009 Checkmate Savage
2010 Wants

Tracks – Wants

1 A Glamour/ 2 O / 3 Everybody Knows It’s True / 4 The None Of One / 5 Mr. Natural / 6 Come Away In The Dark / 7 Walls / 8 Into The Corn / 9 Goodnight Arrow

The Howling

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=4HCEu663rqU[/youtube]

A Glamour

[soundcloud url="http://api.soundcloud.com/tracks/6042297"]

The None of One

[soundcloud url="http://api.soundcloud.com/tracks/6842583"]