Freitag 10.12.2010, 20:00

Literatur | Theater Basel | Basel

RFV & Theater Basel präsentieren: Linus Volkmannund Jens Friebe plündern die Minibar

Lesung der deutschen Pop-Autoren am 10. Dezember 2010 im K6 (Klosterberg 6, Theater Basel): «Hatten Sie noch etwas aus der Minibar? – Ja, alles!» Der Rockförderverein der Region Basel (RFV) und das Theater Basel präsentieren zusammen im K6 (Klosterberg 6, Basel) eine Lesung mit den deutschen IndiePop-Autoren Linus Volkmann und Jens Friebe. Das Motto des unterhaltsamen Abends: «Hatten Sie noch etwas aus der Minibar? – Ja, alles!». Die Veranstaltung findet am Freitag, 10. Dezember ab 20 Uhr (Türöffnung) statt. Linus Volkmann (1973) veröffentlichte diverse Romane (u.a. «Super-Lupo», «Anke») und Short Stories Reader («Smells like Niederlage», «Heimweh to hell»). Er ist Redaktor des Popkulturmagazins

Intro in Köln, langjähriges Jurymitglied der RFV-DemoClinic und gern in Basel zu Gast (O-Ton: «Schweiz, das ist für viele ja so etwas wie das Las Vegas der Berge.») Jens Friebe (1975) ging in den 90er Jahren nach Köln. Als dort gegen Ende der 90er die Repressionen zunahmen (Karneval), siedelte er nach Berlin über. Dort stellte er drei von der Kritik günstig aufgenommene Platten her (zuletzt «Das mit dem Auto ist egal, Hauptsache dir ist nichts passiert») sowie das Buch «52 Wochenenden» (Kiwi). Website.