Electro | Rock


Sonntag 05 | 12 | 2010 h 19:00

Bang the head that doensn’t bang!
Italien, Ort der musikalischen Verwüstung durch Al Bano & Romina Power-Pop, darf inzwischen auf mehr stolz sein als nur Design und einen umstrittenen Fußball-Weltmeister. Hier kultiviert man heute Rave. Genauer: Italo-Rave, direkt aus den Feinkost-Zuchtanlagen der Crookers oder der Bloody Beetroots.
Mit brachialem Synthesizereinsatz, an dem 2 Unlimited ihre Freude hätten, gewährleistet Zuchtmeister Sir Bob Cornelius Rifo (so das Alter Ego der blutigen Bete) die Qualität seiner Ware und wummert sich damit zwischen 2008 und 2009 zum internationalen Blogphänomen heran.
Wie es sich für einen Hype gehört, spielt das optische Erscheinungsbild dabei eine nicht unwesentliche Rolle. Mit Spider-Man-Masken vermummt, brennt sich das (Live-)Duo in die Aufmerksamkeits-Membrane der Öffentlichkeit. Für alle DC Comic-Nerds: Es handelt sich um Venom, der Feind Spider-Mans bzw. dessen bösen Alter Egos. Zwar arbeitet der Italiener im Studio alleine. Für Auftritte greift er allerdings auf die Unterstützung von Kumpel Tommy Tea zurück.
The Bloody Beetroots strecken, wie die Crookers, das Rave-Zepter hoch in die Luft, um der Welt unmissverständlich mitzuteilen: In den italienischen Clubs herrscht ein neuer Volksaufruhr.
Es wird Revolte gemacht…und wir sind alle dazu eingeladen.

The Bloody Beetroots Death Crew 77 LIVE at La Cigale

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UwrK55Jp9L0&feature=player_embedded#![/youtube]

DOMINO

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EjkhnuCdBd8&feature=player_embedded[/youtube]