Donnerstag 11.05.2017, 20:00

Where: Kaserne Basel
Genre: Jazz-Funk / Avantgarde / Electronica

Dort, wo die Grenzen zwischen den Londoner Sounds und Stilen verschwimmen, setzen Yussef Dayes und Kamaal Williams (alias Henry Wu) seit 2015 ihre Ausrufezeichen aus 70s Jazz-Funk, Avantgarde und Elektronik. Aufgewachsen in London mit Jungle, Grime und Broken Beats, ist der Jazz-Ansatz von Yussef Kamaal geprägt durch den Basssound der Piratensender, ähnlich wie die US-Kollegen Robert Glasper oder Kamasi Washington Hip-Hop in ihre Musik einfliessen lassen. Weitere Inspirationen sind der freiheitliche Anything-Goes-Spirit des 1970er Jazzfunk eines Herbie Hancock oder Mahavishnu Orchestra, während das Pianospiel an Thelonious Monk und das Drumprogramming an Kaidi Tatham angelehnt ist. Mit Dayes an den Drums und Williams an den Keys haben sich zwei Könner gefunden, die es verstehen, die spontane Energie einer Jam-Session in vollendete Stücke zu transformieren. Ende des vergangenen Jahres ist nun endlich ihr Debütalbum «Black Focus» erschienen, für das sich der renommierte BBC Radio 1-DJ und Betreiber der Plattenfirma Brownswood Gilles Peterson die Rechte gesichert hat.