Samstag 04.03.2017, 21:00

Where: Atlantis
Genre: Deutschpop

Der Sound ist feist und mit viel Chrom beschlagen. Panda Lux konnte einfach keine Band der Mässigung und des Zauderns werden und die intensive Beschäftigung mit ihrem Handwerk hat das Leben der vier Teenage-Kumpel nachhaltiger beeinflusst, als sie es je hätten voraussehen können. Die meisten dauerhaften Bands finden zusammen, wenn die diversen Mitglieder nach den Wirrungen der Teenage-Jahre endlich genug andere Musiker kennen, um zu wissen, an wessen Seite sie ihr künstlerisches Glück am ehesten finden könnten. Nicht so Panda Lux. So wie Silvan, Samuel, Moritz und Janos mit der Band Tag um Tag älter werden, ist ihre Musik seit einer Dekade in einem ständigen Wandel begriffen. Zehn Jahre liessen sie ihr Debut-Album «Versailles» heranreifen und schlagen damit den Spagat zwischen fein geschliffenen Popsongs und deren Verneinung.