Freitag 13.01.2017, 23:00

Where: Hinterhof
Genre: Deep House | House | Techno

Der schnelle Mondstadtzug.

Es ist eine ganze Weile her, dass Norman Weber und Marco Resmann innerhalb der Schweizer Grenzen zu hören waren, wobei lange hier relativ ist. Nimmt man jedoch die Kadenz, mit der LCE vor ein paar wenigen Jahren Stammgäste an helvetischen Plattentellern waren, dann ist tatsächlich viel Zeit vergangen. Nun kehren die beiden Berliner aber mit dem neuen Album “Lunation” im Gepäck zurück, welches sie im November 2016 auf Lapsus veröffentlicht haben und sich anfühlt wie eine kosmische Party.

Formiert haben sich LCE anlässlich der Dekadenfeier des Thüringer Muna-Clubs und schnell hat sich herausgestellt, dass hier zusammen gekommen ist, was 1A zusammenpasst. So gut sogar, sodass auch der Moon Harbour-Macher, der mit allen Clubmusik-Wässerchen gewaschene, Matthias Tanzmann auf die Zweierseilschaft aufmerksam wurde und ihnen flugs einen Vertrag unter die Nasen gehalten hat, bevor’s ein Anderer tut. Aber nicht nur mit dem Mondhafen ist der Mondstadtexpress eng verbandelt, sondern auch mit dem Watergate um Meyer: Ihr, gegen die Abnützung der Zeit und jegliche Form der Patina imprägnierter House betört heute noch wie am allerersten Tag, was sicherlich auch am elektronischen Crossover liegt, mit dem LCE ihn stets verquicken. Tarik, Oliver Aden & Luis Cruz und Branislove gehen den beiden Lokführern zur Hand.