Montag 07.11.2016, 21:00

Where: Kaserne
Genre: Neo Psychedelia

Drei Alben, mehrere EPs und grossartige Konzerte in der ganzen Welt haben gereicht, um Black Mountain aus Vancouver bereits als eine legendäre Band einzuordnen. Aus der Künstlerkommune «Black Mountain Army» erwachsen, feiert die fünfköpfige Formation um Frontmann und kreativen Kopf Stephen McBean nicht nur musikalisch die Psychedelik der Goldenen Jahre der Rockmusik. Namen wie Can, Led Zeppelin, Pink Floyd, Velvet Underground drängen sich trotz ganz eigener Stilausrichtung auf und auch in der gesamten Lebenseinstellung der Band werden alte Hippie-Ideale gelebt. Konsequent verweigern sie sich daher bis heute dem Interesse grosser Plattenfirmen und vertrauen ihre Alben lieber dem Indie-Label Jagjaguwar an. Fast aus dem Nichts kam Anfang des Jahres die Nachricht, dass Black Mountain ein neues Album veröffentlichen wird. «IV» (VÖ: 01.04.16) ist ein unmissverständlich ambitioniertes Album, aufgenommen von einer Gruppe von Musiker_innen, die auf dem Höhepunkt ihres Könnens operieren.