Montag 31.10.2016, 20:30

Where: Kaserne
Genre: Psychedelic | Rock

Es könnte eine Weile dauern, bis wieder jemand ein so bestechendes deutschsprachiges Debütalbum veröffentlicht wie Isolation Berlin. «Und aus den Wolken tropft die Zeit» überzeugt vor allem durch seine Bandbreite: Ohne Widerspruch und ohne wie eine Pastiche cooler Pop-Styles zu wirken, gleitet das Berliner Quartett musikalisch von 60s-Beat-Chansons über psychotischen Noiserock zurück in fast volksliedhafte Balladen. Nichts entspricht aktuellen Konventionen davon, wie Pop und Rock klingen und ist darin die denkbar beste Umsetzung des Programms der Band: der Gleichzeitigkeit von Understatement und Grossmäuligkeit, Ekstase und Entspanntheit, Verzweiflung und Witz, Wahn und lebensbejahenden Pop-Hits.