Samstag 22.10.2016, 20:00

Where: Rockfact
Genre: Rock

Der Rockfact Music Club und Iron-T21 freuen sich auf ein Metal Konzert mit Sons of Sounds, Haïrdrÿer und Craticula.

Samstag 22.10.2016, 21:00

Where: Sommercasino
Genre: Something in between

In der hauseigenen Reihe „A night by...“ vergibt das Sommercasino eine „Carte Blanche“ an eine Band oder ein Kollektiv. In dieser Nacht nehmen The Ringdingbings - bekannt für ihre extrovertierten Bühnenshows - das Zepter in die Hand. Man darf gespannt sein, denn was an diesem Abend geschehen wird ist so unvorhersehbar wie einzigartig, dass man es auf keinen Fall verpassen darf!

Samstag 22.10.2016, 22:00

Where: Sääli
Genre: 50ies | 60ies | Jazz | Latin | R&B | RnR | Soul

4 top international DJs will play the hottest sound around. Behind, infront and under the turntables. 50s 60s RnB, Soul, Jazz, RnR and all good things in between on Original 45rpm Vinyl. All nite long!!! On stage: SHAKIN' CASI (GER) STEPHAN UMBACH (GER) KING COLEMAN JR. (GER) GUNNAR STACHMANN (GER - SWISS)

Samstag 22.10.2016, 22:00

Where: Biomill
Genre: Indie | Rock

Wir zollen Tribut an die goldenen Zwanziger und verrückten Dreissiger Jahre. An eine Zeit, in der im Berliner Millieu hemmungslos Opium geraucht wurde. Eine Zeit, in der Chicago ein gewisser Alfonso Capone das Sagen hatte. Eine Zeit auch, in der man in einer Bar noch cool eine Zigarette anzünden durfte, ohne gleich von den Gesundheitsaposteln in die Schranken gewiesen zu werden.

Samstag 22.10.2016, 23:00

Where: Balz Klub
Genre: Dancehall | Deep House | House | Reggae

Tease Me is back! Lasst euch heute vom SRF3 Reggae-Guru und Urban-Head Lukie Wyniger in rhytmische Sphären verführen and shake your tailfeather baby! Denn im Balzklub gilt die Nacht Karibischen Klängen und bouncy Hip-Hop! Wers lieber elektronisch mag, kommt bei uns selbstverständlich auch nicht zu kurz: Andrew The Grand und Cemo testen eure Bass-Belastbarkeit und verwandeln das Hinterzimmer in eine House-Oase.

Samstag 22.10.2016, 23:00

Where: Kaserne
Genre: Dub | Reggae | STEPPERS

Step It Up kehrt mit einer der wichtigsten Persönlichkeiten des UK-Dub aus der Sommerpause zurück. Seit über vier Jahrzehnten ist Jah Shaka das pulsierende Herz der britischen Bass Music – eine Heldentat, bedingt durch unbeirrbare Hingabe zu einem Stil und Sound. Inspiriert von der Rastafari-Bewegung und ihren Ikonen Haile Selassie und Marcus Garvey, steigt Shaka, den man fortan auch Zulu Warrior ruft, in ein Londoner Soundsystem ein. Bis er in den 1970ern sein eigenes hochfährt. Der Warrior, dessen Name sich aus dem Rasta-Ausdruck für Gott und Zulu-König Shaka ableitet, wird in der Mitte jenes Jahrzehnts in der ganzen britischen Reggaeszene bekannt und populär.