Freitag 07.10.2016, 23:00

Where: Hinterhof
Genre: Electronic | House | Techno

Âme LIVE (Innervisions| Berlin) 
Jamie Shar (Hinterhof)
Alex Dallas (ZukunftDrumpoet)
miniCLUB X HardWorkSoftDrinkMax Vaahs & Cedric Dekowski all night long

Frank Wiedemann braucht man eigentlich niemandem mehr vorzustellen. In seiner Heimatstadt Karlsruhe gründete er 2001 zusammen mit Kristian Beyer das DJ-Duo me. Nach einigen Veröffentlichungen auf Sonar Kollektiv wurde im Jahr 2015 – gemeinsam mit Dixon und Henrik Schwarz – Innervisions aus der Taufe gehoben, heute eines der relevantesten Labels für elektronischer Tanzmusik weltweit.

Während die beiden als Produzenten weiterhin gemeinsame Sache machen, hat sich in Sachen Performances eine klare Arbeitsteilung ergeben: Beyer spielt als DJ, Wiedemann übernimmt die Live-Darbietung des eigenen Materials. Und da dieses unglaublich vielschichtig – mal reduziert, mal orchestral – und äusserst tanzbar daherkommt, ist es jedes Mal eine Freude, einem me Live-Set zuzuhören. Ein weiteres empfehlenswertes Projekt von Frank und dem australischen Sänger Ry X ist Howling, ein musikalischer Nebel aus reduzierter Elektronika, Pop und träumerischem Folk.

Ein weiterer Gast des Abends ist Alex Dallas, Mitbetreiber der Zürcher Zukunft, des Kauz und des wunderbaren Labels Drumpoet Community, ein langjähriger Freund von Wiedemann und von der Hinterhof Bar sehr geschätzter DJ. Der Kreis schliesst sich mit Hinterhof-Resident Jamie Shar, der zu beiden sowohl eine musikalische als auch persönliche Verbindung pflegt.

Im miniCLUB stehen heute Max Vaahs und Cedric Dekowski all night long am Mixer. Die beiden Offenbacher betreiben das Label HardWorkSoftDrink und schmeissen im Robert Johnson regelmässig eine gleichnamige Party mit Gästen wie Ricardo Villalobos, Francesco Del Garda oder Sergio Moreira. Ihr Sound ist nicht gleich auf die erste Kickdrum fassbar, immer geprägt von einem minimalen Funk, deep, perkussiv und facettenreich.