Mittwoch 27.07.2016, 21:00

Where: Im Fluss
Genre: Pop | Psych

Eine ganz und gar eigenständige junge Musikerpersönlichkeit ist dieser Fai Baba, mit bürgerlichem Namen heisst er Fabian Sigmund, aus Zürich. Schon die Wahl seines Künstlernamens zeugt von gesundem Selbstbewusstsein. Schliesslich ist Baba ursprünglich ein Ehrentitel für einen Heiligen des Sufismus. Später hat sich das Wort über ganz Asien verbreitet. Als Bezeichnung für Männer mit grosser, zumeist spiritueller Autorität. Eine weitere Anspielung, die dieser Künstlername enthält, zeugt von leiser Ironie. Erinnert er doch an den berühmten indischen Guru Sathya Sai Baba, der durchaus verdient hat, dass man ihn – eher bis äusserst – kritisch würdigt. Fai Baba seinerseits ist ein ausserordentlich talentierter Songwriter, der viele Register und Dynamiken kennt, der mit Klängen und Worten Geschichten erzählt. Manchmal verzerrt und expressiv, dann wieder langsam, fast quälend, introvertiert. Eine hoch interessante musikalische Reise ist es, die Fai Baba all’ jenen bietet, die zuhören können.