Samstag 28.05.2016, 22:00

Where: Kaserne Basel
Genre: Hip Hop | Jazz

Curtis Cross vereint als Black Milk sowohl die Rolle als Rapper, als auch die des Produzenten. Zu Beginn seiner Karriere stark von der mittlerweile verstorbenen HipHop-Legende J Dilla beeinflusst, entwickelte sich Black Milk neben seinen Producer-Tätigkeiten für unter anderem Guilty Simpson, Elzhi und Royce da 5’9″ zu einem grandiosen Rapper. Er versteht es, Boom-Bap-Beats mit originellen Jazz Samples und einer frischen Rap-Technik zu verfeinern. Gekonnt setzt er auch live seine MPC ein und fokussiert sich hauptsächlich auf Soul-Samples aus den 80ern und 90ern, die er mit harten Drums kombiniert. Mit seinem aktuellen Album «If There’s A Hell Below» schraubt der Detroiter Beatschmied seine Diskografie auf mittlerweile sechs Alben hoch. Darauf klingt sein Flow vielfältiger und der Inhalt reflektierter denn je in seiner langjährigen Rap-Karriere. Zusammen mit den professionellen Instrumentalisten der Nat Turner Live Band vermag Black Milk sowohl Jazz-Fans als auch die HipHop Crowd zu begeistern. Nach ihrem begeisternden letztjährigen Auftritt kommt dieselbe Formation nun erneut in die Kaserne Basel.