Donnerstag 07.04.2016, 20:00

Where: Gare du Nord
Genre: Singer Songwriter

Das Vokalensemble SoloVoices vertieft seine Forschungen zur Volksmusik und deren zeitgenössischer Neuinterpretation. Im Zentrum des Programms steht das enigmatische Stück «Tre Canti Popolari» von Giacinto Scelsi. Von dort ausgehend schlagen die SoloVoices eine Brücke in die Gegenwart: sie fragten die Basler Komponisten Matthias Heep und Kevin Juillerat, auf welche Art und Weise sie sich mit dem Thema Volkslied heute auseinandersetzen. Die Besetzung wird ergänzt durch das für die Volksmusik typische Instrument Gitarre – den Rahmen des Programms bilden südamerikanische Werke des 20. Jahrhunderts für Gitarre solo und für vier Stimmen gesetzte Volkslieder in Originalsätzen und Bearbeitungen.

Mit: Svea Schildknecht (S), Francisca Näf (Mez), Jean-Jacques Knutti (T), Jean-Christophe Groffe (B); Maurizio Grandinetti (Git/E-Git)

Programm: Giacinto Scelsi (1905–1988): «Tre Canti Popolari»; Kevin Juillerat (*1987): «Bilitis» (UA); Matthias Heep (1965*): «Cancioneiro nordestino» (UA); Paulo Bellinati (1950*): «Um Amor de Valsa»; Egberto Gismonti (*1947): «Agua e Vinho»; Heitor Villa Lobos (1887–1959): «Choro N.1», weitere Volkslieder