Samstag 16.01.2016, 23:00

Where: Hinterhof
Genre: Electronica | House | Techno

Ja… es ist soweit. So langsam aber sicher wird jede Party in der Hinterhof Bar zu einem Abschied. Auch diese Traxx Up! wird die aller-, allerletzte an der Münchensteinerstrasse sein und das nach wunderbaren fünf Jahren – hier gibt’s kein lachendes Auge, bloss ein weinendes.

Nun ja.. nicht ganz. Denn immerhin haben die Traxx Up!-Macher bisher jeden ihrer Abende mit viel Gespür für musikalische Qualität und interessante Künstler gestaltet. Das war in den vergangenen 60 Monaten so und das wird sich auch an diesem Good Bye nicht ändern: Immerhin haben ausgewählte DJs und Live-Acts wie Prosumer, Tama Sumo, Levon Vincent, Etapp Kyle, Don Williams, DJ Bone, Legowelt, DJ Deep, Efdemin, DJ Qu und Fred P dieses Label schon einer spielenden Prüfung unterzogen. Den Traxx Up!-Abschluss machen nun die beiden Schweden Sebastian Mullaert und Ulf Eriksson. Mullaert dürfte der breiten Öffentlichkeit vor allem dank seines Projektes Minilogue (mit Marcus Henriksson) ein Begriff sein. Bis zu ihrer Auflösung 2014 standen Minilogue für innovative Synthetik, frei von jeglichen Genre-Einschränkungen. Diesem Grundsatz frönt Mullaert auch solo oder im Rahmen neuer Kooperationen wie jener mit Ulf Eriksson. Letzterer betreibt von Malmö aus das Label Kontra-Musik, das weit über die Landesgrenzen hinaus für seinen mit viel Feingefühl kuratierten Release-Katalog bekannt ist und auf welchem auch Mullaert’s und Eriksson’s aktuelle Mix-CD “The Dance” veröffentlich wurde. Die beiden Herren geben eine hybride Mischung aus DJ- und Live-Set zum Besten.

Neben den beiden Nordmännern stehen hier selbstverständlich auch die drei Initianten an den Plattenspielern, denen das Basler Publikum unzählige denk- und erinnerungswürdige Musikstunden verdankt: Garcon, Morard und Ed Luis.

Die Hinterhof Bar sagt danke für stets gute Musik und unvergessliche Momente.

Music control it’s the beat we control…