Samstag 09.01.2016, 23:00

Where: Hinterhof
Genre: House | Techno

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und in der Hinterhof Bar frönt man bereits wieder musikalischen Hochgenüssen. Dies manifestiert sich natürlich bei den Line Ups und zwar richtig, richtig. Denn: Auch heute Abend werden dem und der Geneigten nicht nur ein fantastischer Disc Jockey aus fremden Landen präsentiert, sondern gleich deren zwei.

Bambounou war bereits am 31. Juli des letzten Jahres im Verbund mit Carl Craig in der Hinterhof Bar zu Gast und hat damals bewiesen, dass er die Stimmungslage in einem Club nach Belieben dirigieren kann – er ist ein Zeremonienmeister der geraden Bassdrum und zwar ein überaus energetischer. Nun kommt er mit seinem ClekClekBoom-Labelkollegen French Fries (in Basel ebenfalls längst kein Unbekannter mehr) in die hehren Hinterhof Bar-Hallen – sozusagen ein ClekClekBoom-Takeover oder eine “’invasion”, wie der Franzose sagen würde. Bambounou releast sein Klanggut neben CleClekBoom auch auf Modeslektors leider bereits wieder der Vergangenheit angehörendem 50Weapons-Imprint und sein dort veröffentlichtes Album “Centrum” gehört in jeden gut sortierten Plattenschrank. French Fries wiederum zählt zu den Gründern von ClekClekBoom, der ultimative Brückenschlag zwischen der ruhmreichen “alten” Generation Pariser House- und Technomusiker und einer neuen und hungrigen Garde französischer Clubvertoner.

Look Like aus Zürich spielt b2b mit Hinterhof Bar-Spieler Liebkind. Der junge DJ und Produzent hat kürzlich seine erste EP auf dem wunderbaren Zürcher Drumpoet Community Label veröffentlicht und dafür viel Applaus eingeheimst.