Donnerstag 04.06.2015, 18:30

Where: Basel
Genre: Ausstellung

Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Hannes Gassert, Vizepräsident des Swiss Chapters der Open Knowledge Foundation. Anschliessend gemeinsames kleines Abendessen im Café FRANK, bei dem das Gespräch individuell weitergeführt werden kann.

Daten spielen für Regierungen und öffentliche Verwaltungen seit jeher eine zentrale Rolle. Die Verwaltungsgeschichte des modernen Schweizer Bundesstaates beginnt mit der Volkszählung von 1850 und der „Errichtung eines eidgenössischen statistischen Büros“, dem späteren Bundesamt für Statistik 1860. Ob in der Finanzverwaltung oder im Sozialwesen, im Infrastrukturbereich oder in der Bildung – das systematische Sammeln und Auswerten von Daten stellen Grundlage und Arbeitsfeld moderner Regierungen, Verwaltungen und öffentlichen Institutionen dar.
Wem gehören diese Daten? Wer hat Zugang dazu und wie können sie nutzbar gemacht werden? Wessen Aufgabe ist es, diese ungeheuren Datenmengen aufzubereiten und darzustellen? Und was bedeuten Zugang zu Daten für das politische, soziale und kulturelle Leben und welche Bereiche müssen geschützt werden?

Eintritt: 20 /18 CHF (Eintritt, Führung und Imbiss)

Anmeldung: vermittlung@hek.ch

Links: http://www.opendata.ch