Samstag 07.03.2015, 20:00

Where: Basel
Genre: Performance

Der Berliner Choreograf Sebastian Matthias untersucht die spezifischen Bewegungsformen Basler BürgerInnen, involviert ProbenbesucherInnen und ZuschauerInnen in den Entwicklungsprozess seines Stückes und macht so Tanz nicht nur während einer Aufführung, sondern auch im Probenprozess erfahrbar. Das Museum Tinguely ist ein idealer Ort, um eine solche Begegnung zu ermöglichen, da hier die bewegte Kunst auf künstliche Bewegung von Körpern trifft: Die Produktion wird in Zusammenarbeit mit der Kaserne Basel vor Ort im Museum entwickelt – an 5 Tagen werden die Tänzer mit und um Jean Tinguelys Skulptur «Grosse Méta Maxi-Maxi Utopia» einen Raum kreieren, in dem Basler Zuschauer gleichberechtigt den groove der Performance mitbestimmen können. Im Anschluss an diese öffentlichen Probentage, werden zwei Aufführungen vor Ort gezeigt, die nicht als Ergebnis, aber als gleichberechtigter Bestandteil der einwöchigen künstlerischen Arbeit im Museum betrachtet werden kann. Eigens für diese Zusammenarbeit mit dem Museum Tinguely wird der Berner Performancekünstler Nino Baumgartner (zuletzt beim Performancepreis Schweiz in der Kaserne Basel zu Gast) eine raumeingreifende künstlerische Intervention mit Objekten entwickeln. Begleitet wird das Projekt u.a. von den beiden Basler Tänzern Deborah Hofstetter und Kiriakos Hadjiioannou.

Sa 28.02. 12-14h/15-17h PROBE
So 01.03. 12-14h/15-17h PROBE
Di 03.03. 12-14h/15-17h PROBE
Mi 04.03. 12-14h/15-17h PROBE
Do 05.03. 12-14h/15-17h PROBE
Fr 06.03. 20h SHOW Sa 07.03. 20h SHOW / Performance