Mittwoch 16.07.2014, 20:00

Where: Hinterhof
Genre: Funk | Jazz | Rock

Der US-Amerikaner Bilal gilt als urbane Ikone des Neo-Soul. Er selbst verortet seine Musik aber eher in einer Mischung aus Funk, Rock und Jazz. Mit seinem Debütalbum „1st born second“ begann 2001 die künstlerische Laufbahn des Sängers, dessen Album von Publikum und Kritik in hoch gelobt wurde. Es folgten zahlreiche Konzerte weltweit und gemeinsame Projekte mit u.a. The Roots, D’Angelo, Common oder auch Erykah Badu. Bilal kommt mit seinem aktuellen Album „Love Surreal“ zu STIMMEN 2014 in den Rosenfelspark.

In ihrer Wahlheimat Frankreich ist Flavia Coelho der Star der Latin-Szene, bei uns ist sie noch eine Entdeckung: Die junge Dame mit den Korkenzieherlocken stammt aus Rio de Janeiro und formt einen bezwingenden Mix aus Samba, Reggae, den Rhythmen des brasilianischen Nordostens, Afro-Sounds und Rumba. Ihre Vocals sind voll kecker Melodieschlenker, ihre fruchtig-freche Stimme lässt die Sonne aufgehen. „Bossa Muffin“ nennt sie ihr bezwingendes Reisetagebuch zwischen drei Kontinenten.

STIMMEN 2014 vom 15. Juli bis 3. August – das sind rund 30 Konzerte in gut drei konzentrierten Festivalwochen, die ganz im Zeichen der musikalischen Entdeckungen stehen. Mit dabei sind in diesem Jahr internationale Top-Acts wie Elton John, der sein 2013 abgesagtes STIMMEN-Konzert nun nachholt, The BossHoss, Billy Bragg, Babyshambles, John Grant, Anna Calvi und die Americana-Pioniere Calexico, die am 15. Juli das Festival mit ihrem außergewöhnlichen Westküstensound eröffnen werden.

Zu STIMMEN gehören aber auch alljährlich Neuentdeckungen aus Pop, Rock, Folk und World und dies sind 2014 zum Beispiel die Brasilianerin Flavia Coelho, die wilde Ska-Gypsie-Punk-Truppe La Caravane Passe aus Paris, die britische Blue Eyed Soul-Stimme Alice Russell oder auch die Münchner Neuentdeckung Ami Warning. Nicht zu vergessen ist Carminho, die junge portugiesische Sängerin, die als das Fado-Phänomen seit Amália Rodrigues gilt.

Im Klassik-Bereich gibt es mit der Lautten Compagney & amarcord eine besondere Produktion, die bei STIMMEN Premiere feiern wird mit „Neusidler reloaded“ – ein Programm, das einen besonderen Schatz der Renaissancemusik neu erlebbar machen wird. Mit dem Ensemble Phoenix Munich gastiert eine renommiertes Musikerkollektiv der Alten Musik bei STIMMEN und weitere Klassikkonzerte stellen herausragende Ensembles des Vokalgesangs vor, wie Vive und das Vocalconsort Berlin.

Die zweite Auflage nach dem erfolgreichen Start 2013 feiern die STIMMEN Aftershows nach den Marktplatzkonzerten im Burghof und ganz neu ist in diesem Jahr die STIMMEN-Produktion „STIMMEN on Tour“ zwischen dem 7. und 13. Juli, die mit kleinen, feinen Konzerten als Festival-Warm-Ups u. a. in Binzen, Schopfheim und Lörrach Lust auf den Konzertsommer 2014 im Dreiland machen sollen.

Bis bald bei STIMMEN 2014 – wir freuen uns auf Sie!