Donnerstag 25.04.2013, 20:00

Where: Basel
Genre: Rock | Show

Tommy, der traumatisierte und taubstumme Junge, der zum Flipperkönig und Idol einer ganzen Generation aufsteigt, ist eine Kultfigur mit gesellschaftlicher Relevanz bis heute. Ebenso zeitlos wie die Musik sind Reizthemen wie Drogenmissbrauch, Kindesmissbrauch, Geldgier, Heldenverehrung und ihre oftmals verzweifelte Isolation im wahren Leben. | Homepage

Im Flower-Powerjahr 1969 veröffentlichten „The Who“ mit ihrem Konzeptalbum „Tommy“ einen Meilenstein in der Musikgeschichte. Das Album wurde 1998 in die „Grammy Hall of Fame“ mit über 20 Millionen verkauften CDs aufgenommen. Pete Townshend, Gitarrist und kreativer Kopf der Gruppe, erfand die Geschichte des Tommy Walker.

Als Kind sieht Tommy Walker einen Mord mit an – mit verheerenden Auswirkungen. Durch dieses Trauma wird Tommy blind, taub und stumm. Er wird von vermeintlichen Freunden und sogar seiner Familie über Jahre misshandelt. Schliesslich wird Tommy wie durch ein Wunder zum „Pinball Wizard“ (Flipperkönig) und versammelt bald als Heilsbringer eine große Anhängerschaft um sich. Doch auch als Star nutzt man ihn aus. Als er das erkennt, beschliesst er, alles radikal zu ändern…

HauptdarstellerInnen:
Didier Coenegracht, Daniel Raaflaub, Stefan Raaflaub, Céline Meilleurat, Sylvia Heckendorn, Naemi Mettler, Massimo Camizzi and many more.

Band:
The Legendary Countdowns

Regie: Andy Tobler ist in und um Basel aufgewachsen und lebte zeitweise in Texas. Als Regieassistent am Stadttheater Bern inszenierte er die Schweizer Erstaufführungen von «Welche Droge passt zu mir? – Eine Einführung» von Kai Hensel und «Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm» von Theresia Walser. Seit 2010 inszeniert als freischaffender Regisseur Stücke in Deutsch und Englisch, wie «Doubt» von John Patrick Shanley, «Der Kontrabass» von Patrick Süskind oder «Heute Abend: Lola Blau» von Georg Kreisler. Daneben arbeitet er als Theaterpädagoge und entwickelt für das Stadttheater Bern mit Klassen und Jugendclubs theatrale Projekte.
Andy Tobler wurde als bester Regisseur an dem FEATS Theater Wettbewerb in Brüssel ausgezeichnet.

Kreative Leitung:
Nicolaia Marston ist freischaffende Schauspielerin und Regisseurin. Sie hat Anglistik, deutsche Literatur und Medienwissenschaften sowie einige Semester Psychologie und Skandinavistik an den Universitäten Köln, Lausanne und Basel studiert. Ausserdem verfügt sie über einen Master-Abschluss in Schauspiel der renommierten Schauspielschule East15 in London. Sie ist Mitbegründerin von Upstart Entertainment. Ihre Regiearbeiten beinhalten unter anderem Oscar Wildes «The Importance of Being Earnest», das Musical «Return to the Forbidden Planet» und die erfolgreiche Eigenproduktion «Twist & Shout».

Musikalische Leitung:
Alan Müller

Details

Kasse/Bar: 19.00 h
Eintritt:
60.- vordere Reihe
50.- Standard
35.- StudentInnen, AHV, SBKV