Freitag 19.04.2013, 20:00

Where: Basel
Genre: Indie | Pop

All that glitters is not gold. Oder etwa doch?

FEATHERLIKE haben keine goldenen Schallplatten an der Wand hängen, sind aber trotzdem ein Aushängeschild der Powerpop-Indie-Szene. Mit ihrem aktuellen Album «LUXURIA» beweist das Trio einmal mehr worum es im Pop grundsätzlich geht. Um Songs nämlich, um wahrhaftige Songs! Egal ob sie von Patti Smith, Bruce Springsteen oder von FEATHERLIKE stammen.

FEATHERLIKE sind süchtig danach, die Hörer mit ihrer Sucht nach Emotionen anzustecken. Weil es in guten Songs immer um Emotionen, Energie, Authentizität und Kunst geht.

„Sänger und Songwriter Chris Weber, mittlerweile im Berliner Exil lebend, schreibt wie kaum ein anderer pointierte, bewegende und kritische Geschichten. Die Basler komponieren wunderbar ausgereifte Songs, gute Texte mit genau dem richtigen Maß an Ironie und Schmerz, perfekt abgestimmte Harmoniefolgen und Hooklines, die man schon nach einmaligem Hören mitsingt. „

Anfang 2013 veröffentlichen FEATHERLIKE bereits ihr viertes Album «LUXURIA» (radicalis/irascible) und sind damit live unterwegs. An dieser Platte kommt der an guten Texten und anspruchsvollen Popsongs interessierte Musikhörer nicht vorbei. Wer sich von den Qualitäten des Trios überzeugen will, sollte die Band unbedingt live sehen. Nicht umsonst teilten sich FEATHERLIKE die Bühne mit namhaften Grössen wie Mando Diao, Polarkreis 18, The Hives und New Model Army.

Kapoolas lassen abstrakte Elemente in eher simpel gehaltene Pop-Songs einfliessen. Und ja, wir denken hier an den guten Pop. Die Stärken der Band liegt ganz offensichtlich in der Vielfalt und im Kontrast ihrer Songs – ohne das der rote Faden verloren geht. Schönheit und Alltägliches ebenso wie Verwirrung und Absurdität der Welt werden musikalisch ausgedrückt. Das haben sie auf ihrem Debüt «Cut Down Trees (We Need An Ark» prima hinbekommen und so wurde auch der Weg zu «Travellers», ihrem Nachfolger, konsequent verfolgt. Auch wenn mächtige Brocken an Feinschliff oben drauf gepackt wurden.
Einst meinte restorm.com: Eigen, innovativ, mutig, verspielt, laut, meliodiös, schräg oder einfach schön. Such dir etwas aus. Frank Zappa trifft auf Radiohead.
Kapoolas überzeugen mit gutem Handwerk und kraftvoll verspielten Arrangements.

Details

Ab 20.00 Uhr