Mittwoch 17.04.2013, 19:00

Where: Basel
Genre: Art | Event

EINE ZEICHENSTUNDE DER BESONDEREN ART!

Join us for an evening of drinking, drawing and debauchery! Dr.Sketchy searches the world for the most dazzling burlesque dancers, the most bizarre circus performers, and the most rippling hunks of boylesque. Then, once a month, on Wednesday, we let you draw them for two hours. Interspersed with posing are ridiculous drawing contests where you can win prizes! Hosted by Auntie SAM, on your paintbrush, get set, go!
_______

Schluss mit Aktzeichnen in sterilen Räumen, schlechtem Licht und gelangweilten Modellen! Dr. Sketchy’s Anti Art-School kommt nach Basel mit einer Zeichenstunde der etwas anderen Art!
Potentielle Picassos, Warhols und da Vincis, aber auch absolute Zeichenanfänger bekommen hier die Möglichkeit, aussergewöhnliche Modelle, Paradiesvögel des Nachtlebens, Burlesquetänzerinnen, Drag Queens oder Zirkusartisten auf Papier zu bannen. Als Tüpfelchen auf dem i gibt es dazu skurrile Zeichenwettbewerbe, gute Drinks und die passende Musik. Wenn dabei eine Mona Lisa herauskommt – umso besser! Wenn nicht – auch egal.
Was als Idee der New Yorker Illustratorin und Burlesque-Performerin Molly Crabapple begann, hat sich in der Zwischenzeit auf der ganzen Welt mit über hundert Anti-Art Schools verbreitet. Auntie Sam und SUD bringen den Zeichenspass nun erstmals in die Schweiz, jeden dritten Mittwoch im Monat heisst es auf die Pinsel, fertig, los. Am 17. April wird die Burlesque-Tänzerin Chocolat posieren, “blessed with the face of an angel, cursed with a body made for sin…”

“If art class had been this cool growing up, 90 percent of Americans might be painters instead of lawyers and presidential candidates.”

Modell: CHOCOLAT | Burlesque Performer, London

Dr. Sketchy’s Anti-Art School (2010) from Hermeneutic Media on Vimeo.

Details

20:00 – 22:00 | Bar from 19:00 | entrance fee 15.– / 10.–