Donnerstag 31.01.2013, 20:00

Where: Basel
Genre: Funk | Indie | Pop | Rock

Ab Januar 2013 schickt Radicalis ihre Bands ins Rennen. Das Radicalis Music Race umfasst 15 Konzertabende in 15 super-tollen Konzertlokalen in 10 verschiedenen Städten in der Deutschschweiz. 20 Bands aus dem Roster nehmen daran teil und werfen sich ins Zeug für das einzigartige Grand Final, welches am 27. März 2013 in der Kaserne Basel stattfinden wird. Am 31. Januar 2013 ist die Austragungsstätte die wunderbare Hinterhof Bar in Basel – ready for the race?

Wer auf Stiltreue und Stetigkeit Wert legt, wird bei dieser Band auf das Angenehmste enttäuscht. LILABUNGALOW ist musikalische Zügellosigkeit. Multiinstrumentalist Patrick Föllmer ist Zentrum eines losen Haufens von fantastischen Musikern, die mit LILABUNGALOW durch die Gegend ziehen, in ihm wohnen, an ihm bauen.
Am Ende kommt dabei Popmusik mit doppeltem Boden heraus. Handelsübliche Klischees und Hörgewohnheiten werden zitiert, beschleunigt, verkehrt und reanimiert. Klar kann man das Electro-Indie nennen, oder gern auch poetischer einen Strauß mit vielen verschiedenen Blumen – Am Ende kommt eh jemand und sagt „nur Gulasch schmeckt am besten.“ Was tatsächlich passiert: Irgendwo zwischen zuckersüßem Electropop, treibenden Funkperlen und einer fordernden E-Gitarre performt Föllmer Texte zu den großen Universalien des Lebens: Männer, Frauen, Leben und leben lassen.
Die grosse Fahrt geht nach Montreux Jazz und Moon and Stars Festival endlich wieder weiter. Nächster Halt Basel Hinterhof!

Wenn man am Beckenrand eines Pools steht, taucht im Moment des Absprungs eine Millisekunde des Zweifels auf: Was passiert, wenn das Wasser einen umgibt? Konzerte der Hamburger Band Pool liefern die Antwort auf genau diese Frage: Alles kann passieren!
Einmal eingetaucht in den Sound von Pool ist es zwecklos sich gegen den Sog aus virtuosen Bassläufen, technoiden Rhythmen und hypnotischen Vocals zu wehren. Das Dreier-Gespann, beheimatet beim Hamburger House-Label Diynamic, zog schon die Besucher des Reeperbahn- und des Fusion-Festivals sowie als Support von Digitalism, Gold Panda und The Hundred In The Hands die Massen in ihren Bann. Aussergwöhnlicher Indie-Rock, der auch am Radicalis Music Race das Publikum einen Gang höher schalten lassen wird.

Lilabungalow (Analogsoul) | Erfurt | Homepage

Wer auf Stiltreue und Stetigkeit Wert legt, wird bei dieser Band auf das Angenehmste enttäuscht. LILABUNGALOW ist musikalische Zügellosigkeit. Multiinstrumentalist Patrick Föllmer ist Zentrum eines losen Haufens von fantastischen Musikern, die mit LILABUNGALOW durch die Gegend ziehen, in ihm wohnen, an ihm bauen.

Am Ende kommt dabei Popmusik mit doppeltem Boden heraus. Handelsübliche Klischees und Hörgewohnheiten werden zitiert, beschleunigt, verkehrt und reanimiert. Klar kann man das Electro-Indie nennen, oder gern auch poetischer einen Strauß mit vielen verschiedenen Blumen – Am Ende kommt eh jemand und sagt „nur Gulasch schmeckt am besten.“ Was tatsächlich passiert: Irgendwo zwischen zuckersüßem Electropop, treibenden Funkperlen und einer fordernden E-Gitarre performt Föllmer Texte zu den großen Universalien des Lebens: Männer, Frauen, Leben und leben lassen.

Die grosse Fahrt geht nach Montreux Jazz und Moon and Stars festival endlich wieder weiter. Nächster Halt Hinterhof Basel.

Pool (2DIY4) | Hamburg | Facebook

Wenn man am Beckenrand eines Pools steht, taucht im Moment des Absprungs eine Millisekunde des Zweifels auf: Was passiert, wenn das Wasser einen umgibt? Konzerte der Hamburger Band Pool liefern die Antwort auf genau diese Frage: Alles kann passieren!

Einmal eingetaucht in den Sound von Pool ist es zwecklos sich gegen den Sog aus virtuosen Bassläufen, technoiden Rhythmen und hypnotischen Vocals zu wehren. Das Dreier-Gespann, beheimatet beim Hamburger House-Label Diynamic, zog schon die Besucher des Reeperbahn- und des Fusion-Festivals sowie als Support von Digitalism, Gold Panda und The Hundred In The Hands die Massen in ihren Bann. Aussergwöhnlicher Indie-Rock, der auch am Radicalis Music Race das Publikum einen Gang höher schalten lassen wird.

Verlosung: Für das Konzert kannst du 2×2 Eintritte gewinnen. Schreibe eine Mail mit dem Betreff “Race” und deinem Namen an info@fingerzeig.ch. Viel Glück!

Details

Hinterhof Bar ab 20.00 Uhr | Konzert ab 21.00 Uhr