Donnerstag 24.01.2013, 20:00

Where: Basel
Genre: Electronica | Hip Hop | Indie

Erfrischend frech und mit geballter ladung Energie wird RÄPETOIRE am Donnerstag die F A K T – Bühne in beschlag nehmen.

Ausgehend von Mundartrap zielt Räpetoire auf verschiedene Genres um ihren dynamischen und mit Referenzen aus elektronischer Musik gesprengten Hip Hop zu ergänzen. In einer Zeit, in der sich die kommerziellen Vertreter des Hip Hop darauf beschränken sich selbst zu repräsentieren, geht Räpetoire neue Wege und verschreibt sich der Weiterentwicklung ihrer Vision. Der Vision einer unberechenbaren und wandelbaren Musik, in der die „Idee“ vor der „Umsetzung“ steht und keiner Regel unterworfen ist.

Besonders live entfaltet sich die ungestüme Kraft und musikalische Flexibilität, welche Räpetoire zu einem wahren Bühnenerlebnis macht. Dabei überraschen die sechs Basler mit leidenschaftlichen Experimenten und offenbaren mit dem Zusammenspiel von „Bandmusikern“ und „Beaterzeugern“ unvergleichliche Symbiosen. Diese Qualitäten präsentierten Räpetoire schon an unzähligen Konzerten – unter anderem an Support -Shows für Acts wie Brandhärd, Knackeboul, Pyro oder Greis.

„Die Musiker der Rap-Crew feiern ihren Auftritt mit schrägem Humor und haben den besten Draht zum Publikum. MC Splääsh wirkt wie der durchgeknallte jüngere Bruder von Brad Pitt und seine Rhymes sind frech und präzise“ (Baz-Artikel, Tribune Final 2012, Kaserne Basel).
Ein Jahr vor der Veröffentlichung ihrer Debut-EP “Kraftboy“ entstanden die Aufnahmen unter der Federführung von Pierre Ottenburg im Mixroom Basement. Die Thematik des „Wolf im Schafspelz“ zieht sich durch das gesamte, neun Tracks starke Erstlingswerk (Schaf, Pelz, Wolf). Und was sich unter dem Pelz verbirgt, ist mehr als nur ein Motto. Die Jungs von Räpetoire werden ihrem Namen auf „Kraftboy“ mehr als gerecht.

Details

ab 20.00 | Eintritt frei