Freitag 11.01.2013, 20:00

Where: Basel
Genre: Classic

Die Pianistin Margaret Leng Tan (Singapur/New York) ist eine begnadete Solo-Performerin und war Muse, Schülerin und Freundin von John Cage. Auf Einladung des Gare du Nord spielt sie erstmals in Basel und eröffnet den Solo-Schwerpunkt «Alone Together».

In ihrem multimedialen Programm interpretiert Leng Tan Cages Filmmusik zu «Works of Calder», der Duchamp-Sequenz von «Dreams that Money Can Buy» und «Anemic Cinema». «Art-Film-Music» umfasst die Schweizer Erstaufführung von Cages lange verloren geglaubten «Chess Pieces» sowie eines seiner letzten Werke: «Extended Lullaby» für zwölf Spieluhren, in Leng Tans  Arrangement für multiple Toy Pianos. «Music for Piano #2» zu  einem Video des Acquatinta-Kunstwerks «10 Stones», das theatralische Stück «Water Music», die von Sternkarten abgeleiteten «Etudes Australes», «4’33”» und die «Suite for Toy Piano»  komplettieren das Programm.

Mit: Margaret Leng Tan (Piano, Toy Piano)