Sonntag 08.05.2011, 20:30

Where: Basel
Genre: Jazz | Singer Songwriter | Surf

Gitarre, Akkordeon, Piano und diese Stimme! Dead Brothers-Mitbegründer PIERRE OMER veröffentlichte im 2009 mit „See what’s hidden“ ein grossartiges Debüt-Album. Nun liegt mit „Do the gipsy thing“ OMERS zweite Werk vor: Aufgenommen wurde im Studio von Bob Drake (The Dead Brothers, Mama Rosin) in Frankreich und abgemischt in Genf. Mit dabei der spanische Drummer und treue Wegbegleiter SANTIAGO RAPALLO, der nicht nur hier einen Swing taktvoll untermalt und dort eine Suicide-Coverversion mit einem treibenden Beat unterlegt, sondern auch einige wundervolle Instrumente wie Ukulele oder Lapsteel beisteuert. Mit dunklem Timbre zeichnet OMER berührende Geschichten: Seine Helden straucheln, sein „Lullaby“ perlt wundervoll sehnsüchtig und wenn der ex-Dead Brother den Blues singt, dann rumpelt dieser unheilvoll. Doch wer PIERRE OMER ein wenig kennt, weiss, dass ein Augenzwinkern ab und zu nicht fehlen darf: Der bezaubernde Swing „froglegs & sausages“ erzählt nicht nur von kulinarischen Ernüchterungen auf Tour, sondern verrät ein weiteres Mal die Liebe OMERS für das Gitarrenspiel von Django Reinhardt.

Nicht nur die Dead Brothers-Fans freuten sich letztes Jahr über ein Lebenszeichen des sympathischen Genfers: Auch Musiker wurden auf den in London geborenen und in Genf und Madrid lebende Musiker mit indisch-schweizerischen Wurzeln aufmerksam. So spielte Pierre etwa im Vorprogramm von Laetitia Shériff oder den Devastations. Die Kanadierin Wendy McNeill war nach einigen gemeinsamen Schweizer Shows so begeistert, dass sie PIERRE als „special guest“ für ihre Stockholmer Plattentaufe einlud und die Band „Lonely Drifter Karen“ bestritt ihre Show in Madrid mit dem Multiinstrumentalisten im Vorprogramm. PIERRE OMER tourte im 2009 ausgiebig in der Schweiz, Deutschland und Frankreich. Dieses Konzert wird unterstützt von Kulturkick. www.kulturkick.ch

Line Up:

Pierre Omer (ex Dead Brothers) & Julian Israelian
Myspace

Bathroom Session Pierre Omer

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=K8eJTaMnFzg[/youtube]

Eintritt: CHF 22.– Normal | CHF 16.– Studenten mit Legi