Freitag 29.04.2011, 20:00

Where: Basel
Genre: Electro | Indie | Rock

Es gibt sie seit Mitte 2010, sie haben in 50 Tagen 40 Shows in 30 europäischen Städten gespielt, eine exklusive 500er-Auflage ihrer Debüt-EP bereits auf Tour ausverkauft, und weder «Band» noch «Projekt» trifft den Kern des Zusammenschluss von Multiinstrumentalisten und Freunden so richtig: «We Invented Paris» sind ein ganz aussergewöhnliches «Kleines Grossprojekt», Musiker und kreative Köpfe abseits des Quintenzirkels in einer Familie unterwegs, um die Welt mit ihren feinsinnig arrangierten Indiepop-Songs zu erobern – Wie schön, dass sie dabei auch in der Indie Indeed «Homegrown» Kuppel Halt machen: Pünktlich zum ersten Schnee fuhr das Kollektiv Ende Oktober 2010 die Amps herunter und machte sich im eleganten Folk-meets-Indietronic-Gewand auf die Reise: Die “Tour d’Europe” führte die Truppe via “Couchsurfing” durch Wohnzimmer, verwegene Hinterhöfe und Szenecafés in ganz Europa. Ausgestattet mit Videokamera, Instrumenten und dicken Wintermänteln wurden dabei neben Club-Konzerten auch ungewöhnliche Shows auf Hausbooten, Dächern und Balkonen, bei privaten WG-Festivals, Vernissagen, in Klamottenläden und Videotheken gespielt. Das Gastgeschenk, die limitierte “Tour d’Europe EP” war bereits während der Tour ausverkauft.

We Invented Paris mischen Mehrstimmigkeit und traditionelle Instrumentierung mit dezentem Drumming und kuriosen Sounds aus dem Grammophon. Streicher, Wurlitzer, Harmonium und elektronische Elemente verdichten die ineinander verwobenen Gitarrenflächen zu einem Sound, mit dem sich die Band nicht vor ihren Vorbildern verstecken muss. Irgendwo zwischen Death Cab For Cutie, Damien Rice und The Shins erwächst dieses liebevolle Kleinod, das auf Platte und live angenehme Wärme verbreitet. “Melancholische Lebensfreude” sagte jemand – diese paradox anmutende Kombination beschreibt die Aura von We Invented Paris wohl am treffendsten. Das fanden auch Kettcar und Octoberman, die das Kollektiv kurzerhand als Support einluden. Im April 2011 geht es wieder auf Tour. Gastgeschenk diesmal: Die Debüt-Single, des Debüt-Albums. Hierzu konnten mit Produzent Alex Sprave (Assistent von Klaus Badelt in Los Angeles, jetzt Studioleitung Planet Roc Berlin) und Darcy Proper (Senior Master Engineer at Galaxy Studios Brüssel) echte Hochkaräter gewonnen werden, und nochmal: Wie schön, dass einer ihrer Tourstops der Kuppel gilt!

Und ebenso schön finden wir, dass die Herren von THE GOLDEN supportet werden, denn das Singer/Songwriter-Projekt von Alain Meyer ist nicht nur eine Familien- sondern auch eine Herzensangelegenheit des Sheila She Loves You – Gitarristen!

Nach den Konzerten startet eine ganz spezielle Partyausgabe Indie Indeed: DJ Millhaus hat sich zur Abschiedssause vor seiner viermonatigen Weltreise gleich drei Ladies an die Kuppeldecks geladen: Die «3 Angels for DJ Millhaus» DJane Polly (Supersonic/Abart), DJane Olive Oyl (IndieZone/ISC) & DJane Cat (Indie Indeed) werden euch von Brit zu Rock, von Indie zu Nu Wave mixen – und das mit einer Riesenportion Frauenpower ☺ let’s get on the dancefloor boyz’n’girlz!

We Invented Paris (BS)
Homepage

We Invented Paris – Iceberg

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=4D9GkJZ_gV4[/youtube]

WE INVENTED PARIS at BalconyTV

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=bARWjgESzak[/youtube]

The Golden (BS)
Myspace

PARTY: 3 Angels for DJ Millhaus: DJane Polly (Supersonic/Abart), DJane Olive Oyl (IndieZone/ISC) & DJane Cat

TICKETS: Normal: 22 CHF, Reduziert: 20 CHF