Reviews

Genre: Afro | Blues | Funk | Indie

Ein musikalischer Approach wie eine Jukebox hat der Junge: Ahmed Gallab aka Sinkane mischt Jazz, Kraut, Synthpop, Afrobeat – nicht viel wird ausgelassen.
Ohne Titel
 
Natürlich würfelt Ahmed Gallab die Genres nicht einfach zusammen wie in den guten alten Musikautomaten, sondern fügt sie synkretistisch, herrlich leichtfüssig ineinander. Sinkane, der eigentlich im Indierock sozialisiert ist, hat seine ersten klingenden Gehversuche gar in einer Hardcore Punk Band gemacht. Doch seine neusten Würfe stehen dem Soul, dem Funk und Rhythm and Blues nahe. Salopp könnte das Ganze auch einfach als Neo-Worldmusic bezeichnet werden, aber dies würde dem Multiinstrumentalisten und Ausnahmetalent in keinster Weise gerecht werden. Sinkane tönt weder retro noch avantgardistisch, er macht Zeitgeistmusik, dies belegt auch seine, zu Ehren vom nigerianischen Synthesizer-Virtuosen William Onyeabor angetretene, Welttour mit Namen wie Damon Albarn, LCD Soundsystem oder Hot Chip. Für all jene welche nicht einem engstirnigen Genrepurismus frönen, dürfte der gebürtige Sudanese eine wahre Offenbarung sein, auf der aktuellen Tour ist er mit seinem 2014 erschienenen Album «Mean Love» unterwegs, lasst uns seine Wege kreuzen.

Nach diesem Genre-Eintopf geht es an diesem Abend noch weiter mit gutem Geschmack im Dachstock. Diesen hat nämlich die gelernte Köchin Princess P auch an den Plattenspielern. Princess P ist sowohl als auch. Kochen tut sie mittlerweile nur noch für Freunde, hauptberuflich widmet sie sich ausschliesslich der Musik. Tagsüber im Plattfon Basel – dem Plattenladen für Feinschmecker, abends hinter den Plattentellern, um das Gute ab Vinyl mit uns zu teilen. Schmackhafter House mit einer Prise Disco, Indietronics, souligem Hip-Hop und spacigem Techno.

Live

Dachstock Bern: Freitag 30.10.2015, Beginn: 22:00

REINHÖREN