Reviews

Genre: Event

Der Balz Room geht in die dritte Runde und an dieser Stelle möchten wir euch die Balz Room-DJs jeweils etwas näher bringen und laden diese auf ein kleines Frage/Antwort-Spiel ein.

FZ: Hast du momentan einen Lieblingstrack, der seit längerem in jedem deiner Sets rein muss?

NATHANSBRATEN: Ja, da gibts sogar 2. Der eine ist „Okay“ von Shiba San. Ich sag dir, bei dem tropft’s von der Decke. Immer! Ein weiterer den ich immer wieder versuche ins Spiel zu bringen ist Four Tets „Lion“ im Jamie XX Remix. Vor allem am Ende des Sets. Da geht mir immer das Herz auf.

Bei welchem B2B Set mit dir und deinem Wunsch DJ spielen deine „Östrogenchen“ verrückt?

Puh. Da gäbe es so viele. Aber ich beschränk mich jetzt mal auf Julio Bashmore. Das wär was.

Welches Festival oder welchen Club muss man unbedingt mal besucht haben und warum?

Festivals sollte man so viele wie möglich besuchen! Es gibt immer neue Musik zu entdecken. Und das ist auch das schöne an Festivals. Was Clubs angeht muss man versuchen einmal im Leben in einen Boiler Room zu kommen. Den Anfang kann man ja schon mal im Balz Room machen.

Beim Balz Room kann dir die ganze Welt beim Auflegen zusehen. Ändert das was für dich in der Vorbereitung?

Definitiv! Bei „normalen“ Sets verlasse ich mich oft mehr auf mein Gefühl als auf eine statische Setlist. Werde ich jetzt im Balzroom auch so beibehalten aber trotzdem werde ich mir schon etwas mehr Gedanken machen was ich wie spielen will. Aber trotzdem: es bleibt ein Nathansbraten-Set.

Und das wolltes du schon lange mal loswerden:

Kommt unbedingt vorbei im Balzroom, nehmt euch die Zeit neue Musik zu entdecken und Wu-Tang forever.

Das Set von NATHANSBRATEN gibt es live am Freitag im Balzklub oder hier im Fingerzeig-Livestream zum mitverfolgen oder danach als Podcast zum dowloaden.

Mehr Infos zum Balz Room gibt es hier.