Reviews

Genre: Concert

Wer schon einmal auf das verlängerte Wochenende einstimmen wollte hatte die Möglichkeit mit We Are Scientists in der Kaserne abzufeiern. Die Brooklyner Strahlemänner sind nebst ihrer eingängigen und unkomplizierten Musik auch vor allem für ihren Humor bekannt. So gibt es zwischen den Songs amüsante Ansagen zu hören, die erfolgreich zur Auflockerung des Publikums beitragen.

Keith Murray

Eingangs noch etwas zurückhaltend schwingt der gesamte Rosstall spätestens mit als der schmucke Frontman mit dem silbern schillernden Haar über die Bühne hopst und Klassiker früherer Alben wie „Nobody moves“ zum Besten gibt. Und doch, irgendwie scheint das Publikum nicht so recht in Fahrt kommen zu wollen, wie man es bei einer Band, die dreckig, schroffen Post-Punk spielt, erwarten würde. Vielleicht mag das daran liegen, dass die Songs der neuen Platte eben nicht mehr ganz so dreckig und schroff sind sondern eher schon Züge aus dem klassischen Pop annehmen. Und die Stücke des mittlerweile fünften Sudioalbums mit Namen „TV en Français“ wurden nun einmal hauptsächlich präsentiert. Dennoch bekamen die Fans und Musikliebhaber eine tolle, energiegegetriebene und unterhaltsame Show der Indie-Band geboten und hatten sichtlich ihren Spass.
Nach knapp einer Stunde Spielzeit erfreut Sänger Keith Murray gegen Schluss vor allem die ersten Reihen des Publikums. Mit einem Sprung von der Bühne landet er inmitten seiner Fans und es wird gemeinsam zum Song abgefeiert. Insgesamt ein sehr angenehmer Abend, bei dem energiegeballter Rock n Roll auch einmal ohne das übliche Dauergepoge entspannt genossen werden konnte. (MEL)


BILDER VOM KONZERT

We_Are_Scientists_Basel

We_Are_Scientists_Basel

We_Are_Scientists_Basel


Weitere Bilder


REINHÖREN