Reviews

Genre: Blues | Country | Jazz | Rock'n'roll

Der Genfer (Fast)-immer-Hutträger, Pierre Omer, ist ein Multitalent: Der Theater- und Filmkomponist und ausserdem ehemalige Dead-Brothers-Musiker spielt mal Gitarre, mal klimpert er auf dem Klavier oder Akkordeon. Was er aber stets macht und auch sehr gut kann ist singen.
Eine farbige Auswahl an Instrumenten, vermischt mit einer Prise Kreativität und der warmen Stimme Omers, ergeben sein drittes Album, Stewards Garages Conspiracy.
Beim Durchhören fühlt man sich in den (Wilden) Westen versetzt ‑ vor allem beim Country-Titel ‚I Wanna Go Home‘ kommt die “Staubige Wüstenlandschaft” besonders zur Geltung.
Während ‚At Night the Sea Is Ours‘ ein sanfter und liebevoller Song ist, besticht ‚International Man of Mistery‘ mit einem frischfröhlichen Stil und verleitet zum Tanzen. Das Album mit seinen 10 Titeln bietet dem Hörer eine abwechslungsreiche Reise durch Jazz, Blues, Country und Rock’n’Roll-Songs. (mga)



Brixton Sessions #014 – Pierre Omer ‘Frogs legs and Sausages’ from Blindeye | Films on Vimeo.