Reviews

Genre: Rock

Ryan Hendrix und Nick Turner lernen sich 1988 an der Oklahoma State University kennen und beginnen, auch wenn ihr Musikgeschmack Anfangs so gar nicht zusammen passen will,  gemeinsam  Tracks aufzunehmen. Da keiner von beiden ein wirklich guter Schlagzeuger ist, wird Hendrix` Zimmergenosse Cory Suter für die Drums eingespannt. Nach Veröffentlichtung der ersten EP und einigen Auftritten stiessen noch Nick Ley and Colin Fleishacker dazu. Nun stellen die fünf ihr zweites Album My ……is Pink vor und schockieren mit einem bizarr-brutalen Stofftiermassaker-Clip gepaart mit psychedelischem Folk-Rock irgendwo zwischen The Flaming Lips und The Black Angels. Grossartiges Video, grossartiger Song. Klangwände wie aus einem Sechsizer Röhrenverstärker, melancholische Melodien und dazu immer der passend ruppig treibende Beat begleitet von der schummrig-zarten Stimme von Leadsänger Ryan Hendrix, verleihen Songs wie “Yes” und “You For Leaving Me” die nötige Würze.

Discography

2007 Red and Yellow
2011 My ______ is Pink

Tracks – My ______ is Pink

1 Beard / 2 Jill & Jack / 3 Feels Good To Wear / 4 We Shall Wish / 5 You For Leaving Me / 6 Tog / 7 Dolphins & Unicorns / 8 Pororoca / 9 The Beast with Two Backs / 10 The Little Death / 11 Fold/Unfold / 12 Mono / 13 Whitby Harbour / 14 Yes!

You For Leaving Me

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NidGf02_p9s&feature=relmfu[/youtube]

Tog

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=4idk8ooptCE&feature=relmfu[/youtube]